72-Stunden-Aktion in Haltern am See

Am letzten Freitag hat Josef Hovenjürgen zwei Projekte der "72-Stunden-Aktion" besucht. Diese ist eine Sozialaktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und seiner Verbände.

In 72 Stunden werden dabei in ganz Deutschland Projekte umgesetzt, die die „Welt ein Stückchen besser machen“.
Die Messdiener von St. Lautentius Haltern am See und die Seniorengruppe "Anti Rost" renovierten, zusammen mit Bewohnern, die örtliche Obdachlosenunterkunft. Danach hat der Generalsekretär und Landtagsabgeordnete die Halterner Landjugend besucht, die beim St. Lambertuskindergarten in Lippramsdorf tatkräftig mithalf.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok