„Organspende geht uns alle an“

Persönliches Statement von Josef Hovenjürgen: „ Seit längerem engagiere ich mich für dieses wichtige Thema – ein Thema, das uns alle betrifft. Die CDU-Gemeindeverbände Gangelt / Selfkant / Waldfeucht haben mich gestern als Referent zu einer Veranstaltung zu diesem viel diskutierten Thema „Organspende“ eingeladen.

Es gibt jedes Jahr viele Menschen, die ein neues Organ benötigen, um überleben zu können. Leider reichen die bisher transplantierten Organe bei weitem nicht aus, um die Nachfrage zu decken. Die Wartelisten sind lang. Auf eine Nierentransplantation wartet man beispielsweise sechs bis acht Jahre. Ich kann nur an alle appellieren, sich ernsthaft mit der Organspende auseinanderzusetzen und sich dafür zu entscheiden. Dazu diente gestern auch die Veranstaltung. In Informationsgesprächen können alle Fragen beantwortet und vielfach Ängste genommen werden. Niemand setzt sich gerne mit dem eigenen Tod auseinander. Aber beispielsweise der Umstand, durch den eigenen Tod noch anderen Menschen helfen zu können, kann im Sinne der Nächstenliebe zur Spenderbereitschaft motivieren.

Ich danke ganz herzlich für die Ausrichtung der Veranstaltung und habe mich über die zahlreichen Interessierten sehr gefreut“.

Weitere Informationen zur Organspende finden Sie hier: https://www.organspende-info.de/organspendeausweis

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok