Josef Hovenjürgen zur Verhinderung des Kraftwerks Datteln 4 durch die Landesregierung: Ideologe Remmel blockiert vorsätzlich

Zu den Bestrebungen von Umweltminister Remmel, das Kraftwerk Datteln 4 zu verhindern, erklärt der energiepolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Josef Hovenjürgen: „Es ist eine unendliche Geschichte – und vor allem eine unendliche Geschichte des Versagens rot-grüner Energiepolitik.

Datteln 4 soll einfach nicht kommen. Das ist ganz offenkundig das Ziel der Grünen. Ihr Umweltminister Remmel spielt seit Jahren gemeinsam mit dem BUND über Bande und will so den Bau des hocheffizienten Kohlekraftwerks unter allen Umständen verhindern – Ideologie steht über interessengerechter Sachpolitik. Das ist Industriefeindlichkeit par excellence!

Und was macht Frau Kraft? Sie schaut seit Jahren tatenlos zu, wie der grüne Koalitionspartner die Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen torpediert. Sie lässt zu, dass grüne wirtschaftsfeindliche Politik unseren Standort schwächt. Die Wirtschaft braucht verlässliche Partner auf Seiten der Landesregierung und keinen grünen Ober-Ideologen, der eingeleitete Entwicklungen verzögert und blockiert.“

Rheinische Post - Links zur Berichterstattung bei RP-ONLINE: Datteln: Uniper und Umweltschützer klagen wegen Datteln und Grüne Blockade

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok