Eröffnung "Blaues Klassenzimmer" an der Stever in Haltern am See

Video von der Eröffnung anschauen

Lernort an der Stever: Das "Blaue Klassenzimmer", entstanden in Kooperation von Lippeverband und der Stadt Haltern am See, wurde heute in Anwesenheit von u.a. Bodo Klimpel, Bürgermeister von Haltern am See, Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, und Vertretern des Emscher Lippe Verbandes feierlich eröffnet. Das „Blaue Klassenzimmer“ ermöglicht das praktische Erleben und Verstehen biologischer Zusammenhänge rund um das Gewässer.

Interessant zu wissen: Die Stever, ein rechtsseitiger Zufluss der Lippe, entspringt im Stadtgebiet Nottuln und mündet nach ca. 58 Kilometern in die Lippe in Haltern am See. Der Fluss verbindet Städte und Gemeinden wie Nottuln, Senden, Lüdinghausen, Selm, Olfen und Haltern am See. Der Standort des Blauen Klassenzimmers ist im Umfeld des Steverunterlaufes, nahe der Stauseekampfbahn, am Lippspieker, „vor der Tür“ der Tennisabteilung des TuS Haltern am See 1882 e. V.

Auch Josef Hovenjürgen MdL begleitete die Veranstaltung und hatte lobende Worte für diesen neuen Wassererlebnis-/Lernort, der ab sofort von Schulen, Kindergärten, Bildungsmultiplikatoren und allen, die sich für Natur und Umwelt interessieren, genutzt werden kann.

Finanziert wurde das „Blaue Klassenzimmer“ wie folgt: Geldgeber waren das Land 80% und 20% die Emschergenossenschaft.

Was sagt der CDU-Generalsekretär und Landtagsabgeordnete zum „Blauen Klassenzimmer“? Und wie schaut es dort aus: Film ab.

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.